Analyse der instationären Strömungskräfte in Abhängigkeit by Werner Graff

By Werner Graff

1. Die Untersuchung befasst sich mit der Erweiterung und Vervollstandigung der Messtechnik zur Bestim mung der Manovriereigenschaften am ungefesselt fahrenden Modell und der Messung dieser Eigen schaften an einem Binnenschiff vom Typ "Johann Welker." 2. Der Stand der linearisierten Theorie, deren An wendung und Brauchbarkeit werden dargestellt und die Moglichkeit einer Anwendung auf Teilbereiche untersucht. three. Durchgefuhrt sind Schlangelversuche auf Wasser tiefen entsprechend h = four, five, 7,5 und 10 m bei five Geschwindigkeiten mit Ruderwinkeln von 15 - 35 BB und StB mit Stufen von je five . Spiralver suche und Drehkreisversuche auf h = 5-7,5 - 10 m, zero zero four Geschwindigkeiten und Ruderwinkel von 15 -35 BB und StB. four. Die Versuche ergeben einen drehunstabilen Bereich fur Ruderwinkel bis etwa 12, der einem Dreh winkelbereich von etwa ss= ! eight zugeordnet werden kann. Der Bereich kann durch folgende Kriterien erkannt und gekennzeichnet werden: a) untere Grenzen fur Drehgeschwindigkeit im Spiralversuch b) verschwindende Ruderquerkraft im Beharrungs zustand der Drehbewegung c) etwa konstante Drehbeschleunigung beim An schwenken d) lineare und speedy konstante Drehbeschleunigung beim Stutzen im Bereich des O-Durchgangs und Vorzeichenwechsels der Drehgeschwindigkeit. 28 Die Drehkreisversuche liefern klare Aussagen fur den zeitlichen Verlauf und die Endgrossen von Dreh geschwindigkeit, Fahrtverlust und Driftwinkel so wie fur die Abhangigkeit des Fahrtverlustes vom Drehkreisradius. zero Fur Driftwinkel uber eight konnen als erste Nahe rung mit einer Zeitkonstanten Fahrtverlust und Driftwinkelverlauf befriedigend dargestellt wer

Show description

Read Online or Download Analyse der instationären Strömungskräfte in Abhängigkeit von der Wassertiefe PDF

Similar german_13 books

Markt- und Prozeßorientierung in mittelständischen Industriegüterunternehmen: DISSERTATION der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften (HSG), zur Erlangung der Würde eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften

Der industrielle Mittelstand ist mit einer Vielzahl von Herausforderungen konfrontiert. Besondere Risiken liegen in den strategischen und organisationalen Defiziten mittelständischer Industriegüterunternehmen. Michael J. Waltert untersucht Möglichkeiten und Grenzen der Markt- und Prozessorientierung im industriellen Mittelstand und entwirft ein Strategiemodell, das sich an den Bedürfnissen der Zielgruppe orientiert.

Internationale Migration: Konsequenzen für Einkommensverteilung und öffentliche Güter

Freier Güterhandel und freie Faktorbewegungen wirken wohlfahrtssteigernd - so lautet das Credo der neoklassischen Außenhandelstheorie. Mit dieser Vorstellung steht die weltweit zu beobachtende Liberalisierung des internationalen Handels und Kapitalverkehrs im Einklang, nicht aber die restriktiv gehandhabte Zuwanderung von Arbeitskräften.

Extra info for Analyse der instationären Strömungskräfte in Abhängigkeit von der Wassertiefe

Sample text

J I . " I . +.. : j'·d 62 0"1 W *" Abb. '. ' .. - . : ' _ .. I" I? "; , . '. 0 L_ • • • ! 23: Fahrtverlust abhängig vom Ruderwinkel im Kreis; h ·i·· .. ' 1"-5 i " : '8 "--'-'T--' T. ~_ . _. ,_ _ _ I : .. I - ; - .. ~. ---'--L-'T' . '-"T'~ L _ I _. ~ _, . 0 - .... i :: -~. , __ '-'-.! _-.. T'-~'-""" ,. " " ; __ ; -+ r": -. 1>,4 : ~ ~ _+-:_: ____ -:_. _; ___ '-~'i-:-~-- _:_! ~ _.. L . ' :: . ,. _.. _.. ~~. L~ I bIO ·(} I 0,1 . q-2' -, i; ' 50 . -;-~ : . rT:Ft-' - i~~",t~_ i -~~=L .. --F+-T'1 . : .

I ·i-F~Ff~F-f&l±J 7ii~I-f'rIl L _ 'I I ' ~. t'R'$'f9Jlnf--~. t~ " '----,. , I'\! , . ~ ..... :? -1-, \LI 1\ I ' ;-1- i - 1 - : - Abb. 2: Versuchsergebnisse für Schlängelversuch Fahrt Nr. " ~ ~. L.. j__,. -:- I-r-,;. , i I :; •. "~~, . r l" . 'mTtt~lml- , .... " ... 1 m : : ,;;, w ~ . " 1 .. • . . . . : , ~-:i :1'·: i .. :! - p I 4" ... ,,, I ~,. j ,. - -:. - . /r~' _ :. , . " , • '. :: -;-r' ·~ ,. I .. - ' . -- ~. l:::. ~> , . ·-1··· L ::::1. I':;'i"::"" ,.. ,... [::' ... ~:l4'j'l' 'f"';:~:::: \-/ ..

J"' ~ .. ; .. _ : _ ...... ~ ..... 1 .... -I~-:, . .. " . . , i. J .. ' 1 ... ~ • ' C> • .. - ,__ I " i . -.. ,. -~-I "'i~[: . :. I... ' --_!. - .. ~ ,. f- ' ' I 0. I , ! ',- +.. I. ,... I :. . ,. ";"--:1 i ,' •••••• ', ••• . L' ;. 1 • t-·-:- ! ,1 ... - Q) ... ~.. u ~ -I--,g- -'- --- i _ i T~rr-PTf=~~-;+ _·I---r·~··i-! ""' ~ -t.. ~ '1;" i ~i ... ~ ... '"- 'Y' . _ •• _ ' • • ,i ••• 'tl I _i_ 51 : ~ . ~l ,1,,- _... _ - i ~ I'!! , ... : :.... ~. : '," __ 'r~ _'1"-"-_ --=1- li- ... i • • .

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 8 votes